Technische LeistungMenschliche Werte

Endokrinologie: Perlen der Labordiagnostik

Perlen der Labordiagnostik

02. April 2019 Anmeldung hier >.

 

 

Moderation:

Dr. med. Thilo Gröning

In der gynäkologisch-endokrinologischen Laborbefundung findet sich viel Routine: Oft geht es im Wesentlichen darum, Störungen auszuschließen oder therapiebedürftige Störungen nicht zu übersehen. Sofern bereits auffällige klinische Symptome vorliegen, bestätigt die Analytik häufig lediglich einen klinischen Verdacht. Manchmal zeigen sich aber überraschende oder ungewöhnliche Konstellationen, die man so nicht erwartet hat. Oder einfach nur seltene Pathologien, an denen man immer wieder von Neuem lernen kann.

 

Laboranalytik hat viel mit Kriminalistik zu tun: Indiziensuche, Spurensicherung, Verdacht und schließlich Beweisführung. Das Ende heißt allerdings nicht Verhaftung, sondern: Therapievorschlag! Anhand von typischen, aber auch ungewöhnlichen Laborkonstellationen möchten wir Ihnen unsere „Scotland Yard“-Abteilung nahebringen und versuchen, Ihnen unsere Leidenschaft und unsere Begeisterung für die Endokrinologie zu vermitteln.

 

Referentinnen:

Dr. med. Katrin Schaudig

Dr. med. Anneliese Schwenkhagen

Gynäkologische Endokrinologie

Schlagworte: Wissen am Abend Endokrinologie

Veranstaltungsdaten

Beginn: 20.11.2018 19:00

Termin-Ende: 20.11.2018 19:45

Anmeldungsende: 17.11.2018

Einzelpreis: Frei

Veranstaltungs-Nr.: 2096

LAEK-Punkte: 18136

Referenten: Dr. med. K. Schaudig
Dr. med. A. Schwenkhagen

Ort: Online

Online-Fortbildung

Hinweis

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Online-Veranstaltung.
Weitere Angaben finden Sie oben.