Information zu neuem Coronavirus (COVID-19)

Stand: 25.03.2020

Das neuartige COVID-19 wurde in China als Auslöser von Infektionen der tiefen Atemwege (Pneumonien) identifiziert. Die Zahlen zu Neuerkrankungen und Ausbreitungsgebieten werden täglich vom Robert Koch-Institut aktualisiert:

Übersicht COVID-19 RKI

Verdachtsabklärung und Diagnosestellung:

Aktuell geht man von einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen aus, nach der es zu einer Infektion der tiefen Atemwege mit Husten und Fieber kommt.

Der Virusnachweis erfolgt molekularbiologisch mittels PCR.

COVID-19: Verdachtsabklärung und Maßnahmen (Flussdiagramm)

Mit Wirkung zum 01.02.2020 gibt es den Beschluss des Bewertungsausschusses zur Änderung des

Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) mit der Einführung der Ziffer 32816 (Nukleinsäurenachweis des neuartigen COVID-19 mittels RTPCR, einschließlich eines Bestätigungstestes bei Reaktivität im Suchtest (Befundmitteilung innerhalb von 24 h nach Materialeinsendung).

Material:

Naso- oder Oropharynsabstrich (eSwab-Abstrichtupfer oder trockener Abstrich), falls verfügbar Sputum. Auf Proben aus tieferen Atemwegen kann nach neuesten Erkenntnissen verzichtet werden.

Unbedingt erforderlich:

Begleitschein zur Testung auf Coronavirus (SARS-CoV2)

Aktuelle Informationen der KV-Hessen stehen zur Verfügung unter:

https://www.kvhessen.de/coronavirus/

Telefonisch steht montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Hotline zum COVID-19 des Landes Hessen und unter der Rufnummer 0800-5554666 zur Verfügung.

Homepage Frankfurter Gesundheitsamt

Die Informationen können sich zügig aktualisieren. Bitte ggf. Aktualisierungen beachten.