Technische LeistungMenschliche Werte

Vorsorgekonzept GESUND BLEIBEN

Vor allem Gesundheit …

…das wünscht man sich heute. Die möchte sich jeder gerne bewahren. Deswegen legen immer mehr Patienten immer größeren Wert auf eine gesundheitliche Vorsorge und eine umfassende Beratung über gesundheitliche Risiken.

Patienten wollen heute mehr: 93 % wünschen sich individuelle Lösungen, sie sind auch bereit dafür zu zahlen. 83 % wollen, dass Präventionsmaßnahmen gefördert werden (Quelle: Roland Berger Studie aus 2008).

Diesen Patientenwünschen passen sich immer mehr Arztpraxen mit ihrem Angebot an. Motivierte Praxismitarbeiter, aussagekräftiges Informationsmaterial und sinnvolle Untersuchungsleistungen sind die Bausteine für ein gelungenes Vorsorgekonzept.

Die Laborarztpraxis liefert mit GESUND BLEIBEN einen wertvollen Beitrag zu dieser Entwicklung. GESUND BLEIBEN bietet medizinische Diagnostik, von der alle profitieren: der Patient, der Arzt und die Gesellschaft.

GESUND BLEIBEN ist ein umfassendes Vorsorgekonzept, angefangen bei hilfreichen Kommunikationsmitteln, wie Patientenratgeber und Vorsorgemagazinen über maßgeschneiderte Untersuchungsprofile bis hin zu einem erklärenden Befund für den Patienten.

Fragen zu GESUND BLEIBEN beantwortet Ihnen die Laborarztpraxis
unter der Telefonnummer 069 – 669 003 446.

Informationsvermittlung

GESUND BLEIBEN für den Patienten – Alles auf einen Blick

Das Informationspaket GESUND BLEIBEN ist eine umfassende Ausstattung zum Marketing von Selbstzahlerleistungen. Printmedien, Bildanimationen und Filme unterstützen Sie und Ihre Praxismitarbeiter und Praxismitarbeiterinnen bei der Informationsvermittlung.

Anschaulich und verständlich geben unsere Patientenratgeber Einblicke in die verschiedenen Themenbereiche der Gesundheitsvorsorge. Von „Allergien“ bis „Zeckenstich“ werden eine Vielzahl von Risiken beschrieben und Wege zur Risikovermeidung aufgezeigt.

Patientenratgeber
GESUND BLEIBEN – die Patientenratgeber

Weiterführende Informationen werden durch unsere Magazine vermittelt. Im handlichen Format mit leicht verständlichen Texten und hohem Bildanteil informiert das regelmäßig erscheinende Magazin über ausgesuchte Vorsorgethemen. Die Themen des zuletzt erschienenen Magazin 6 mit dem Schwerpunkt „Männergesundheit“ lauten:

  • Herz-Kreislauferkrankungen – Die stille Volkskrankheit
  • Übergewicht – Schwerwiegende Probleme
  • Typ-2-Diabetes – Bitterer Blutzucker
  • Krebsvorsorge allgemein – Früherkennung rettet Leben
  • Prostatakrebs – Achillesferse des Mannes
  • Hormone – Der Frust mit der Lust
GESUND BLEIBEN – das Magazin
GESUND BLEIBEN – das Magazin

Ein ansprechend gestaltetes Plakat sowie kurze Filmsequenzen bei vorhandener technischer Ausstattung stehen für das Wartezimmer zur Verfügung.

GESUND BLEIBEN – das Plakat
GESUND BLEIBEN – das Plakat

Außerhalb Ihrer Praxis können sich die Patienten unter www.gesund-bleiben.de informieren. Der Webauftritt verfügt über einen interaktiven Patientenbereich und hilft bei der Suche nach einem Arzt, der geeignete Vorsorgeleistungen anbietet. Anzeigen in verschiedenen Printmedien sowie Auftritte bei Gesundheitsmessen sorgen darüberhinaus für eine überregionale Verbreitung der GESUND BLEIBEN-Inhalte.

Sinnvolle Vorsorgeleistung

Die Laborarztpraxis bietet das gesamte Spektrum sinnvoller Vorsorgeuntersuchungen an. Diese Leistungen, die für gesetzlich Krankenversicherte bis auf wenige Ausnahmen aus Selbstzahlerleistungen bestehen, sind auf unserem Anforderungsschein „Vorsorge“ nahezu vollständig aufgeführt.

Aus der Fülle von Vorsorgemaßnahmen hat die Laborarztpraxis sinnvolle Untersuchungen zu Profilen zusammengefasst. Sie stellen einen gelungenen Kompromiss aus umfassender Gesundheitsvorsorge bei angemessenem Kostenaufwand für den Patienten dar. Die GESUND BLEIBEN-Profile bestehen aus einem Mix aus

  • Untersuchungsleistungen in der Praxis (Beratung, körperliche Untersuchung etc)
  • Basis-Labor (M II-Leistungen)
  • Spezial-Labor (M III und M IV-Leistungen)

Aus dieser Zusammenstellung ergeben sich interessante Verdienstmöglichkeiten für den niedergelassenen Arzt.

Unter dem Leitbild „Gesundheitsvorsorge – rundum sicher“ wird ein dreistufiges Vorsorgemodell angeboten:

  • Basis-Vorsorge-Check – punktuelle Abbildung wichtiger Risikofaktoren
  • Standard-Vorsorge-Check – erster umfassender Überblick des Gesundheitszustandes
  • Komfort-Vorsorge-Check – All-inclusive-Check
Infobroschüre Gesundheitsvorsorge

Die Zusammenstellung der Untersuchungen ist nach Geschlechtern unterteilt. Die Profile lassen sich ohne Probleme mit den, in ihrem Umfang begrenzten, Vorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen kombinieren.

Selbstverständlich sind die Untersuchungszusammenstellungen bei Bedarf erweiterbar, so dass über das Angebot der GESUND BLEIBEN-Profile hinaus individuell maßgeschneiderte Programme entstehen können. Der alle 2 Jahre durchgeführte Gesundheitscheck der gesetzlichen Krankenkassen kann durch die GESUND BLEIBEN-Profile sinnvoll ergänzt werden.

Der Patientenbefund

Die Gesundheitsvorsorge soll für den Patienten transparent sein. Jeder Patient möchte wissen warum bestimmte Untersuchungen durchgeführt werden. Zusätzlich zum Befundbericht für den niedergelassenen Kollegen wird deshalb ein Patientenbefund erstellt, der Auskunft über das Ergebnis und zum Hintergrund der durchgeführten Untersuchungen gibt. Dieser Patientenbefund wird dem behandelnden Arzt zugestellt, der individuell entscheiden kann in welcher Form diese Informationen dem Patienten übergeben werden. Im Patientenbefund wird keine Diagnose gestellt. Er soll vielmehr zur Entlastung des behandelnden Arztes beitragen, der wichtige Informationen zu den Untersuchungen so zeitsparend vermitteln kann.

Wirtschaftlichkeit von GESUND BLEIBEN

Die Vorsorge-Checks beinhalten Beratungs-, Untersuchungs- und Laborleistungen. Dieser Leistungs-Mix wird in Zusammenarbeit mit einer separaten kostengünstigen Abrechnungsstelle, der „Dr. Leber Datentechnik GmbH“ gegenüber den Patienten liquidiert. Dieses Verfahren gibt den behandelnden Ärzten Rechtssicherheit und Entlastung von Abrechnungsformalitäten. Der Patient erhält für eine Vielzahl von unterschiedlichen Leistungen nur eine Rechnung. Die Honorare der in allen Profilen enthaltenen M II-Laborleistungen sowie die in der Praxis erbrachten Untersuchungs- und Beratungsleistungen werden den niedergelassenen Ärzten nach Erhalt überwiesen. Die monatliche Kostenübersicht gibt Auskunft über den Stand der Einnahmen aus den Vorsorgeleistungen.