Technische LeistungMenschliche Werte

LANDESFORTBILDUNG RHEINLAND-PFALZ - Stolpersteine im endokrinologischen Alltag

LANDESFORTBILDUNG RHEINLAND-PFALZ - Stolpersteine im endokrinologischen Alltag

ENDOKRINOLOGIE

VORSITZ UND MODERATION:

San.-Rat Dr. med. Werner Harlfinger,

Dr. med. Rüdiger Gaase,

Berufsverband der Frauenärzte,

Landesverband Rheinland-Pfalz

Im Rahmen der Diagnostik und Therapie endokrinologischer Störungen können wichtige Befunde, Risiken und Symptome übersehen oder falsch interpretiert werden. Die Kenntnis der Hormonachsenregulierung sowie deren Störfaktoren ist zur Vermeidung von Fehlern essentiell. Auch die Auswirkungen hormoneller und nichthormoneller Therapien sind hierbei relevant. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sowie der Einfluss von Grunderkrankungen müssen bedacht werden.

Ein wichtiges Thema ist in diesem Zusammenhang auch die antihormonelle Therapie beim Mammakarzinom, die für Gynäkolog*innen eine häufige Herausforderung im Praxisalltag darstellt. Anhand von Kasuistiken präsentieren wir Ihnen häufige endokrinologische Stolpersteine und Lösungsansätze zu deren Umgehung bzw. Vermeidung.

Veranstaltungsdaten

Beginn: 02.12.2020 16:00

Termin-Ende: 02.12.2020 19:00

Anmeldungsende: 29.11.2020

Einzelpreis: Frei

Veranstaltungs-Nr.: 3648

Referenten: Dr. med. A. Schwenkhagen
Dr. med. K. Schaudig

Ort: Favorite Parkhotel Mainz
Karl-Weiser Str. 1
55131 Mainz

Hinweis

Für eine Buchung dieser Veranstaltung müssen Sie eingeloggt sein.