Technische LeistungMenschliche Werte

„Neuro meets Endo“ - Hormone und Hirn

„Neuro meets Endo“ - Hormone und Hirn

Neurologische Erkrankungen spielen in der Gynäkologie und im gynäkologischen Praxisalltag eine nicht unerhebliche Rolle. Zum einen können sich hormonelle Umbruchphasen (Pubertät, Schwangerschaft, Klimakterium) auf den Verlauf und den Schweregrad neurologischer oder psychiatrischer Erkrankungen auswirken. Darüber hinaus gibt es eindeutige Beziehungen zwischen den hormonellen Schwankungen innerhalb des weiblichen Zyklus und dem Auftreten neurologischer/psychiatrischer Symptome (z. B. zyklusabhängige Migräne oder Epilepsie sowie die Verschlechterung einer depressiven Störung in der 2. Zyklushälfte). Die Physiologie und Pathophysiologie, die all dem zugrunde liegt, wird erörtert und diskutiert. Gleichzeitig werden therapeutische Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. In diesem Zusammenhang muss auch an die Problematik von

Medikameneninteraktionen gedacht werden (z. B. Antiepileptika und Ovu-lationshemmer).

 

Referentinnen Dr. med. Katrin Schaudig

Dr. med. Anneliese Schwenkhagen

Veranstaltungsdaten

Beginn: 21.09.2022 16:00

Termin-Ende: 21.09.2022 19:00

Anmeldungsende: 21.09.2022

Einzelpreis: Frei

Veranstaltungs-Nr.: 4202

Referenten: Dr. med. K. Schaudig
Dr. med. A. Schwenkhagen

Ort: Onlinefortbildung

Onlinefortbildung

Hinweis

Für eine Buchung dieser Veranstaltung müssen Sie eingeloggt sein.